Monats-Archive: Juni 2015

Das Oldtimer Treffen in der Wangener Innenstadt stand dieses Jahr unter dem Motto „40 Jahre Golf 1“. Für uns als VW und besonders Golf Fahrer war das natürlich selbstverständlich hier mal vorbei zu schauen.

Bei bestem Wetter fuhren wir von Tettnang aus los durchs Hinterland direkt nach Wangen. Da wir früh dran waren, gabs spitzenmäßige Plätze auf dem „Cabrio Parkplatz“.

Schon kurze Zeit später war der Parkplatz voll mit Cabrios und auch alle anderen freien Plätzchen wurden von vielen schönen alten VWs belegt. Aber es gab auch einige andere Raritäten zu bestaunen. Ab Mittag war der Besucherandrang und das Interesse an den Fahrzeugen groß bei Jung und Alt.

IMG_20150628_130208-resized

IMG_20150628_130150res

Zur Galerie

Die Messe 2015 war eine Messe wie wir sie noch nie hatten.

Wir hatten dieses Jahr eine Standfläche in der Größe von 220m² zur Verfügung. Diese Größe wollten wir natürlich optimal nutzen und das Beste daraus machen. Wir hatten die Idee, eine Tankstelle zu bauen, um auch den Flair der 80er etwas aufleben zu lassen.  Die Idee war geboren und die Fläche dafür vorhanden.

Sofort ging es an die Planung und Einteilung unseres neuen Stands. Denn je größer der Stand, desto mehr Arbeit! Doch uns kam noch unerwarteter Weise eine große Hilfe zur Seite. Der Vater von unserem Alex hat sich bereit erklärt, den Kiosk der Tankstelle für unseren Stand zu bauen. So konnten wir das Dach, das es noch zu bauen galt, deutlich einfacher und zugleich stabiler gestalten. Natürlich darf an einer richtigen Tankstelle eine Zapfsäule nicht fehlen. Gebraucht gekauft und ein wenig aufbereitet machte das gute Stück ein gutes Bild.

  

Nach vielen Stunden der Vorbereitung kam der Tag oder die Tage des Aufbauens. Der Stand war in eineinhalb Tagen aufgebaut, schneller als wir dachten. Aber das war nur möglich, weil alle kräftig mitgeholfen haben und von Anfang an dabei waren. Hier möchten wir nochmals an alle beteiligten unseren Dank aussprechen. 6 fleißige Helfer mit viel Elan…. einfach toll!

Wir freuten uns auf den Anfang der Messe, 12.6.2015 um 10.00Uhr – alles bereit für die Besucher.

 

Der Stand in der ersten Reihe, direkt an den vielen Messebesuchern dran. Das war für uns ein Erlebnis, das uns jeden Tag zum staunen brachte. Man wird sofort gesehen und auch die vielen Freunde und Bekannte die uns besuchten war einfach Klasse! Es werden jedes Jahr mehr und wir werden mit jedem Jahr bekannter und inzwischen auch ein fester Bestandteil in der Clubwelt.

Wir hatten 3 Tage alle Hände voll zu tun und uns mit sehr vielen netten Leuten, Golffreunden und andere Freunden unterhalten.

 

Diese Messe war ein voller Erfolg und wir freuen uns schon aufs nächste Jahr und die nächste Klassikwelt Bodensee 2016!!!

Der Abbau des Standes am Sonntag Abend war übrigens sehr schnell erledigt. In 2 Std 40 Min war alles abgebaut und trotz heftigen Regens im Lager in Tettnang angekommen. Stolze Leistung…

Ich bedanke mich im Namen der Karmänner bei allen die uns geholfen haben, egal in welcher Weise und Umfang!
Ohne euch wäre das nie so zustande gekommen und so ein Erfolg geworden!!!

Zur Galerie

Am 26. April fand unser diesjähriger Saisonauftakt statt. Unsere Tour sollte uns dieses Mal ins schöne Allgäu führen.
Trotz der Wettervorhersage mit reichlich Regen und Bewölkung, herrschte bestes Wetter zum Cabrio fahren.

saisonauftakt2015-1
Von Tettnang aus ging es übers Hinterland Richtung Lindau. Das bekannte Rohrach mit seinen Serpentinen wollten wir bei der Gelegenheit natürlich nicht auslassen. Nach kurvenreicher Fahrt gab es einen kurzen Zwischenstopp mit einer kurzen Wanderung zu den Scheidegger Wasserfällen.
saisonauftakt2015-2

Unser nächstes Ziel sollte die Sommerrodelbahn am Alpsee werden. Doch zuvor machten wir einen kurzen Abstecher nach Österreich in den, wie immer schönen Bregenzer Wald! Abseits der üblichen Hauptstraße durchs Allgäu fuhr es sich deutlich entspannter und wir hatten reichlich Gelegenheiten neben dem Fahren einen Blick auf die österreichischen Alpen zu werfen.
saisonauftakt2015-3

Fürs leibliche Wohl war an diesem Tag auch gesorgt. Der Rodlwirt an der Alpsee-Bergwelt verwöhnte uns mit leckeren Speisen. Bevor wir uns so langsam auf die Rückfahrt machen wollten, konnten mutige Mitfahrer noch ein paar Runden auf der Sommerrodelbahn drehen.

Auch die Rückfahrt sollte wieder abseits der Hauptstraßen verlaufen. Als letztes Ziel des Tages beschlossen wir kurzfristig beim Gitzenweiler Hof vorbeizuschauen. Der Italiener am Campingplatz verwöhnte uns mit leckeren Eiskreationen.

saisonauftakt2015-4

saisonauftakt2015-5

Zur Galerie